Das Bibliotheksding …

LibraryThing for Libraries (LTfL) nutzt sozusagen die Inhalte von Social Reading-Diensten, um Bibliothekskataloge mit den dort zur Verfügung gestellten Informationen anzureichern. Das Gros dieser Infos stammt von LibraryThing, andere von Bibliotheken mit LTfL-Verwendung. Leider kann ich den Links im Netzworking-Modul nicht folgen, da diese erst vom Datenschutzbeauftragten freigegeben werden müssen. 😦 Ich mache dann mal zuhause weiter.

Weiter geht’s!

Der Online-Katalog der Stadtbüchereien Düsseldorf gefällt mir aufgrund der vielfältigen Vernetzung und Empfehlungen gut. Die Stadtbibliothek Gütersloh stellt der Suche noch etliche andere Funktionen zur Seite.

Einen Mehrwert für Bibliothekskunden generieren diese Zusatzinformationen und Möglichkeiten meiner Meinung nach auf jeden Fall.

Etwas Vorsicht ist geboten bei einer zu starken kommerziellen Vernetzung.

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu „Das Bibliotheksding …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s